Zahlen mit Friederike Freiburg und Christina Elmer

SpotifyApple PodcastsPocketCastsRSS

Shownotes

Friederike Freiburg und Christina Elmer arbeiten in der Entwicklungsredaktion des SPIEGEL. Mit ihnen spreche ich über Daten, Metriken und Erfolgskriterien.

Wenn Medien Erfolgsmeldungen verbreiten, geht es oft um klassische Zahlen: Fernsehsender schielen auf Einschaltquoten. Radiosender biegen sich die Zahlen aus der Media-Analyse zurecht. Und beim Blick auf die Verlage wird häufig noch immer über die Auflagen diskutiert.

Neue digitale Medienformen brauchen neue Zahlen – aber welche sind das? Was sind die Erfolgskriterien für „das Neue“? Und wie schaffen wir es, dass auch Entscheider:innen sie nutzen?

„Das Neue“ funktioniert in anderen Dimensionen

Der Blick auf Zahlen und Erfolgskriterien ist vor allem bei der Entwicklung neuer digitaler Produkte eine Herausforderung: Viele Redaktionen tun sich schwer damit, Kennwerte für die Erfolgsmessung festzulegen.

Oft ist auch die Erwartungshaltung zu groß, weil Medienhäuser die Dimensionen der „alten Massenmedien“ gedanklich mit sich tragen und ignorieren, dass die Aufmerksamkeit, mit der digitale Medien genutzt werden, eine ganz andere ist – während sie in ihre digitalen Produkte mitunter zu wenig investieren, damit sie auch wachsen können.

Mit Friederike Freiburg und Christina Elmer spreche ich über Daten, Metriken und Erfolgskriterien. Wir diskutieren, welchen Stellenwert in einer durchanalysierten Medienlandschaft die Kreativität noch hat. Und wir klären, wie wir es schaffen, dass die Chefetage bei ihren Entscheidungen auf „die richtigen Metriken“ blickt.

Feedback und Gästeideen?

Wenn ihr das Innovationstheater mögt und ihm schon folgt: Ihr könnt mir helfen, wenn ihr meinem Podcast in eurer Podcast-App eine ordentliche Bewertung verpasst und einen Kommentar hinterlasst.

Wenn ihr Kritik habt, wenn euch ein Verlag gehört, der das Buch zu diesem Podcast veröffentlichen könnte oder wenn ihr einfach nur Menschen kennt, die kluge Antworten auf meine vielen Fragen zu Innovation in der Medienlandschaft haben: Ich freue mich über eure E-Mails!

Schreibe einen Kommentar